Herborn Es ist für Herborn und die ganze Region das Event des Jahres: das Licher-Wiesnfest. Am 6. Oktober ist es soweit. Dann heißt es auf dem Festplatz im Walkmühlenweg „O´zapft is!“ und zwei Wochenenden lang bestimmen in der Bärenstadt Lederhosen und Dirndl den Dresscode.

Der Veranstalter Bill-Event hat die herbstliche Bayerngaudi in Herborn fest etabliert. Bereits zum fünften Mal begeistert das grün-weiße Spektakel jährlich mehr als 10 000 Wiesnfans.

Obwohl die Festhalle in diesem Jahr um 500 Plätze erweitert wird, werden einige Veranstaltungen schon vor dem ersten Fassbieranstich ausverkauft sein. Der Vorverkauf läuft auf Hochtouren. Auf jeden Fall mit von der Partie ist wieder Chefkoch Hermann Gürster, der das Partyvolk mit Schmankerln aus der Alpenküche verwöhnen möchte.

„Rein in die Tracht und raus aus dem Stress“ lautet die von Bill-Event-Geschäftsführer Richard Stoiß ausgegebene Devise. Beim Programm setzen er und sein Team auf Altbewährtes und Neues. So stehen zur Wiesn-Partynacht zur Eröffnung am Freitag, 6. Oktober, gleich drei Top-Acts der Szene auf der Bühne: die Trenkwalder, der „voXXclub“ und Mickie Krause. Der Preis fürs Partyvergnügen ist ebenfalls volkstümlich: 17,50 Euro. Auch am Samstag, 7. Oktober, geht die Luzi ab. Mit Krachledernen und E-Gitarre jagen die Dorfrocker sicher nicht nur das „Dorfkind“ durchs Zelt. Als Anheizer fungiert die Band „The Top Ten“.

Der Eintrittspreis: 14,50 Euro.

Das zweite Wochenende gehört ganz den „Blechblos´n“, die direkt vom Münchner Oktoberfest nach Mittelhessen reisen. Die Stimmungsmacher gestalten sowohl den Abend am Freitag, 13. Oktober, als auch den am Samstag, 14. Oktober. Die Tickets kosten jeweils 12,50 Euro (alle Eintrittspreise zuzüglich Gebühren).

Karten gibt es im Herborner Pressehaus und den anderen bekannten Vorverkaufsstellen sowie im Netz unter www.licher-wiesnfest-herborn.de.

Tischreservierungen (ab acht Personen) sind per Mail an reservierung@bill-event.de sowie unter Tel. (06404) 20547-18 möglich.

Übrigens: Wem die Partyabende zu laut sind, darf an den beiden Sonntagen (8. und 15. Oktober) Volksfeststimmung der etwas ruhigeren Art genießen. Am ersten Sonntag spielt der Driedorfer, am zweiten der Herborn-Seelbacher Musikverein bei freiem Eintritt zum Frühschoppen auf.⋌(cr)